HERR JOSEF

ein Beamter, Lieblingslektüre: das "Amstblatt"

HERR JOSEF

ist ein Buchhalter, wie aus dem Bilderbuch. Jeden Tag pünktlich um acht Uhr erscheint er im Büro. Packt seine mitgebrachte Jause – eine Wurstsemmel und einen Apfel – von seiner Aktentasche in die zweite Lade rechts seines Schreibtisches. Dann wechselt er seine Schuhe gegen die bequemen Büropantoffel und seine Jacke gegen die von seiner Mutter gestrickte Büroweste.

Alle in der Firma kennen Herrn Josef in seinen braunen Cordsamthosen, Hemd, Krawatte und weißen Socken.

Dann widmet er sich den ganzen Vormittag seinen vertrauten Akten, dabei fühlt er sich am Wohlsten. Mittags besucht er dann die Kantine, um sich für den Nachmittag zu stärken. Dabei vertieft er sich gerne in das „Amtsblatt“,

Denn danach beginnt der – für ihn – anstrengenste Teil seiner Arbeit. Josef muss mit anderen Mitarbeitern kommunizieren, um diverse Arbeiten abzustimmen. Keine leichte Aufgabe für diesen einsamen, in sich gekehrten, äußerst ruhigen Mann.